Bewirtschaftet werden die Betriebe Hessenburg und Beiershagen. Zusätzlich besteht eine Kooperation mit der  Neuenlübke GbR.

 

Hessenburg ist der zentrale Betriebssitz und alle Flächen liegen im Umkreis von 12 km um den Hof.

Hessenburg ist ein Dorf mit 120 Einwohnern dicht am Saaler Bodden gelegen. Die Gemeinde grenzt an den Rand der touristischen Region Fischland-Darß. Die nächst größere Stadt, Ribnitz-Damgarten, ist 10 km entfernt,  Rostock und Stralsund sind jeweils 40 km entfernt.

 

Die Böden haben 38 bis 64 Bodenpunkte ( Ø 48 BP) mit  einem hohem Tonanteil. Es wird ausschließlich Ackerbau betrieben. Der Wald wird über die Wintermonate in Eigenregie bewirtschaftet. Das Niederschlagsmittel beträgt ca. 650 mm/a. Allerdings ist in den vergangenen Jahren auffällig, dass der Hauptniederschlag im Herbst fällt und in den Frühjahresmonaten leider nur wenig Regen fällt. Unsere fest angestellten Mitarbeiter werden im Sommer durch Erntehelfer unterstützt. Die Fruchtfolge richtet sich an den Leitkulturen Raps, Weizen und Gerste aus. Seit einigen Jahren wird die Fruchtfolge durch Mais und Sommergetreide aufgelockert.

 

Der Betrieb wurde nach der Wende aufgebaut. Aus einem vorhandenen Fahrsilo entstand unsere heutige Lagerhalle und ringsum der Hofplatz. Heute befindet sich hier eine Maschinenhalle mit Werkstatt und die Getreide-Trocknung.

 

 Bilder aus dem betrieblichen Alltag sind in der folgenden Fotogalerie zu sehen.